Herausgeber

Urs Baumann, Bernd Jaspert

Weitere Autoren

Tobias Heisig, Bernd Jochen Hilberath, Eva-Maria Schumacher, Stefen Schumacher, Matthias Vött

Beschreibung

Die religiöse Landschaft ändert sich. Während die einen ihre Religiosität noch im Schonraum traditioneller Kirchlichkeit leben, glauben andere längst auf eigene Faust oder suchen ihr Heil bei anderen Religionen, Weltanschauungen, esoterischen und spirituellen Angeboten, die sie auf dem religiösen ›Supermarkt‹ finden. Menschen leben heute in sehr unterschiedlichen Glaubenswelten.

Mit großen Schritten bewegen wir uns auf eine multikulturelle und multireligiöse Gesellschaft zu. ‒ Keine Religion wird bleiben, wie sie war! Neben den christlichen Kirchen stehen in unseren Städten heute Moscheen, Synagogen und Pagoden, Gebetsstätten und religiöse Zentren jeder Art. Diese Entwicklung ängstigt viele Menschen. Wie können die auseinanderdriftenden Glaubenswelten einander verständlich gemacht, Ängste abgebaut, aber auch neue Zugänge zur ebenfalls oft fremd und unzugänglich gewordenen eigenen Religiosität eröffnet werden? Wie können Menschen unterschiedlicher Religion und Kultur in guter Nachbarschaft zusammenleben?

Die Autoren von »Glaubenswelten« begeben sich auf Spurensuche nach Quellen religiöser Erfahrung, nach Ressourcen eines Glaubens, der den Herausforderungen der neuen Zeit gewachsen sein kann. Sie entdecken im Kontext einer weithin ›postmodernen‹ Lebenspraxis Ansätze für eine neue religiöse Sprache. Sie zeigen Wege auf, wie die religiöse Sprachlosigkeit überwunden werden kann und leiten an zu einem gemeinsamen interreligiösen Lernen.

Das vorliegende Buch ist geschrieben für Christen und Nicht-Christen, die ihrer eigenen Glaubensproblematik bewußt geworden sind und nach den Gründen fragen. Es ist geschrieben für alle, die in Seelsorge, Religionsunterricht und Gemeindearbeit, als Theologen, im sozialen Dienst tätig sind oder aus persönlichem Interesse mit religiös Suchenden zu tun haben. Und es wendet sich ebenso an alle, denen die interkulturelle und interreligiöse Begegnung am Herzen liegt, und die sich um die gemeinsamen Werte in einer zunehmend pluralistischen Gesellschaft sorgen. »Glaubenswelten« gibt ihnen theologische, methodische und praktische Hilfen und Beispiele, wie religiöses und interreligiöses Lernen angeleitet und begleitet werden kann.

Weitere Informationen

Auflage: Überarbeitete Neuausgabe
Aus der Reihe: Theologie im Kontext der Wirklichkeit
Reihennummer: Bd.
Erscheinungstermin: 2019
Seitenzahl: ca. 320
Abbildungen (Farbe): 3
Tabellen (s/w): 8
Sprache: Deutsch
 

Erhältlich als

Neuerscheinungen