zur Übersicht

 

Publikationen der Autorin

Herausgeber

Urs Baumann

Weitere Autoren

Adnan Aslan, Marien van den Boom, Klaus Gebauer, Martin Heckel, Karl-Josef Kuschel, Barbara Lichtenthäler, Shaikh Abdul Mabud, Peter Müller, Karl Ernst Nipkow, Anas Schakfeh, Annette Schavan, Karl Schneider, Stella van de Wetering

Beschreibung

Nach neuesten Schätzungen leben gegenwärtig annähernd fünf Millionen Menschen mit einem islamischen Hintergrund in Deutschland. Etwa 580.000 von ihnen sind Schulpflichtige im Alter von 6–18 Jahren, die erst zu einem geringen Teil die Möglichkeit haben, sich im Rahmen ihrer schulischen Ausbildung religiös zu informieren.

Marien van den Boom, Dr. Phd, lehrte an theologischen Akademien in Amsterdam und Brüssel. Forschungsgebiete: Rezeption der europäischen Philosophie in der arabisch-islamischen Philosophie sowie der Geschichte, Symbolik und Phänomenologie der asiatischen Religionen im Fernen Osten.

 

zur Übersicht

 

Publikationen des Autors

Herausgeber

Urs Baumann

Weitere Autoren

Adnan Aslan, Marien van den Boom, Klaus Gebauer, Martin Heckel, Karl-Josef Kuschel, Barbara Lichtenthäler, Shaikh Abdul Mabud, Peter Müller, Karl Ernst Nipkow, Anas Schakfeh, Annette Schavan, Karl Schneider, Stella van de Wetering

Beschreibung

Nach neuesten Schätzungen leben gegenwärtig annähernd fünf Millionen Menschen mit einem islamischen Hintergrund in Deutschland. Etwa 580.000 von ihnen sind Schulpflichtige im Alter von 6–18 Jahren, die erst zu einem geringen Teil die Möglichkeit haben, sich im Rahmen ihrer schulischen Ausbildung religiös zu informieren.

MATTHIAS VÖTT✝, geboren 1969, in Stuttgart, studierte katholische Theologie und Anglistik an den Universitäten Tübingen und Nottin- gham/England und ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Institut für Ökumenische Forschung. Sein Forschungsschwerpunkt war das interreligiöse Lernen und der Erwerb interreligiöser Kompetenz. Er war ausgebildet in NLP, klientenzentrierter Gesprächsführung und systemischer Beratung (IFW) sowie systemischer Organisationsentwicklung. Er arbeitete mehrere Jahre für die Daimler Ag, die Beraterfirma OSB international sowie zuletzt etliche Jahre als selbständiger Berater und Organisationsentwickler im internationalen und interkulturellen Kontext. Er verstarb 2017.

 

zur Übersicht

 

Publikationen des Autors

Herausgeber

Urs Baumann, Bernd Jaspert

Weitere Autoren

Tobias Heisig, Bernd Jochen Hilberath, Eva-Maria Schumacher, Stefan Schumacher, Matthias Vött

Beschreibung

Die religiöse Landschaft ändert sich. Während die einen ihre Religiosität noch im Schonraum traditioneller Kirchlichkeit leben, glauben andere längst auf eigene Faust oder suchen ihr Heil bei anderen Religionen, Weltanschauungen, esoterischen und spirituellen Angeboten, die sie auf dem religiösen ›Supermarkt‹ finden. Menschen leben heute in sehr unterschiedlichen Glaubenswelten.

Michael Willam, Dr. theol., war 2007 bis 2019 als Leiter des Bereichs Lebensgestaltung und Ethik der Katholischen Kirche Vorarlberg sowie der Krankenhausseelsorge tätig. Seit 2019 ist er Pastoralleiter der Seelsorgeregion Vorderland in Vorarlberg. Zu seinen wissenschaftlichen Schwerpunkten gehört die Ethik des Lebensbeginns im interreligiösen Kontext und deren medizintheoretische Grundlagen.

Hierzu vom ihm bereits erschien: "Mensch von Anfang an? Eine historische Studie zum Lebensbeginn in Judentum, Christentum und Islam". 

 

zur Übersicht

 

Publikationen des Autors

Herausgeber

Urs Baumann

Weitere Autoren

Andreas Benk, Jochen Frank, Rainer Funk, Bernd Jochen Hilberath, Regine Kather, Kuno Kirschfeld, Karl-Josef Kuschel, Ralf Lutz, Martin Nettesheim, Peter Sloterdijk, Michael Willam

Beschreibung

Was bedeutet Leben? Was bedeutet es zu leben? Wann ist Leben „menschlich“? Fragen, die in jedem Fall mehr erwarten als eine biologische Antwort. Denn eine rein mechanistisch aufgestellte „Lebenswissenschaft“ oder Biologie, kann die Frage, was Leben für eine Bedeutung hat, nicht beantworten.

Neuerscheinungen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.